Kabelbinder – praktische Universalhelfer für Industrie und Haushalt

Wie der Name schon verrät, wurden Kabelbinder ursprünglich dazu entwickelt, um Kabel oder Kabelbäume aneinander oder an anderen Gegenständen zu fixieren. Doch der kleine Helfer kann viel mehr, nicht nur in Industrie und Technik, sondern auch in Haus und Garten finden die Binder vielseitige Anwendung. Sogar Polizei-Einsatzkräfte nutzen Kabelbinder mittlerweile als “Einweg-Handschellen”.

Die Funktionsweise eines Kabelbinders ist denkbar einfach: An einem biegsamen, gerasterten Kunststoffstreifen befindet sich ein Kopf mit einer Öffnung, durch den der Streifen per Hand oder unter Zuhilfenahme eines Werkzeuges einfach eingeführt werden kann. Das im Kopf befindliche Rastelement greift in die Rillen des Kunststoffstreifens, das so das Band auf der gewünschten Länge verschließt. Dank der Verzahnung lässt sich der Kabelbinder nun nicht mehr öffnen.

Nutzung und Fixierung von Kabelbindern

Eine dauerhafte Verschließung des Kabelbinders ist aber nicht immer gewünscht. Soll das Bündel nach der Fixierung nach einer gewissen Zeit doch noch einmal verändert werden, empfehlen sich Wiederöffnungskabelbinder. Diese Binder werden speziell für die mehrmalige Nutzung produziert und lassen sich sehr einfach mit nur einer Hand wieder lösen.

farbige_kabelbinderKabelbinder sind nicht nur in verschiedenen Längen und Breiten erhältlich, sondern auch in diversen Farbtönen. Zum einen bieten die unterschiedlichen Farbtöne Orientierung und Sicherheit in aufwendigen Vorrichtungen. Zum anderen passt sich der Kabelbinder in Wunschfarbe dezent und unauffällig seinem Einsatzort an – egal ob im Server-Raum, hinter dem TV-Schrank im Wohnzimmer oder am Pavillon im Garten.

Für die optimale Fixierung sind Kabelbinder mit speziellen Befestigungselementen das Mittel der Wahl. Binder mit Schraubhalter eignen sich für die Montage an Wänden bestens, mit Steckfußelement können diese ohne großen Aufwand in Bohrlöchern oder an Oberflächen wie beispielsweise Metall versenkt werden. Ein Binder mit Befestigungsöse ermöglicht sowohl das Anschrauben und Nieten, wie auch ein Einhängen des Kabelbündels.

Kabelbinder richtig anwenden und lagern

Herkömmliche Kabelbinder werden hauptsächlich aus Polyamid 6.6 gefertigt, welches die hohe Festigkeit und Formbeständigkeit auch unter Wärmeeinwirkung der Binder gewährleistet. Zudem zeichnet sich dieser Werkstoff durch eine hohe Abriebfestigkeit aus und ist äußerst beständig gegen Öle, Schmierfette und Alkalien. Die Standardkabelbinder eignen sich für Einsatztemperaturen von -40°C bis hin zu + 85°C. Für Einsatzgebiete, die höheren Temperaturen ausgesetzt sind, empfiehlt es sich eine hitzebeständigere Ausführung. Durch das Einarbeiten von Additiven kann der Kabelbinder Temperaturen von bis zu +125°C eingesetzt werden, kurzzeitig sogar bis zu +145°C.

Bei längerer Anwendung im Freien sollte ein UV-beständiger Kabelbinder zum Einsatz kommen. Diese speziellen Binder enthalten ein Sonderadditiv und besitzen eine Beständigkeit von bis zu 600 Stunden gegen QUV-B-Einstrahlung (gemäß ISO-Norm 4892). Dieses entspricht ungefähr 10 Jahren UV-Bestrahlung im sonnigen Südeuropa.

Im Gegensatz2-Lock zu Standardbindern aus Kunststoff weisen sogenannte 2-Lock Kabelbinder mit zwei Metallzungen keine Verzahnung auf. Beim Verschließen schneiden die Metallzungen in den Kunststoff ein, die Zugkraft beim Verriegeln wird deutlich erhöht. Zudem können die Binder auch bei niedrigen Temperaturen von bis zu -40°C ohne Einbußen eingesetzt werden.

Um die langfristige Haltbarkeit zu gewährleisten, sollten bei der Lagerung der Kabelbinder auf einfache Dinge geachtet werden. Da Polyamide Wasser aufnehmen und wieder abgeben können, sollte der Wassergehalt während der Lagerung konstant gehalten werden, da sonst die mechanischen Eigenschaften der Binder negativ beeinflusst werden können. So sollten die Produkte nach Möglichkeit nicht in der Nähe von Heizkörpern gelagert werden, auch eine direkte Bestrahlung durch Sonnenlicht kann die Struktur des Werkstoffes beschädigen. Nach Öffnung der Originalverpackung sollten die Kabelbinder möglichst zügig zum Einsatz kommen.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>